Standardwert
Salzgitter stockt Anteil an Norddeutscher Affinerie weiter auf

Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern Salzgitter hat seine Beteiligung an der Norddeutschen Affinerie (NA) weiter ausgebaut. Wie die Salzgitter AG am Montag mitteilte, erhöhte sie ihren Anteil an der Kupferhütte von 10,8 Prozent auf 17,6 Prozent.

dpa-afx SALZGITTER. An der Börse sorgte diese Nachricht für gegenteilige Reaktionen bei den betreffenden Aktien. Während das Salzgitter-Papier um 2,37 Prozent auf 85,79 Euro nachgab, kletterte der NA-Titel um 7,26 Prozent auf 32,65 Euro.

Die Gespräche über eine industrielle und kommerzielle Zusammenarbeit seien inzwischen angelaufen, hieß es. "Beide Unternehmen sehen unverändert positive Perspektiven, die in den nächsten Monaten konkretisiert werden sollen." Die Norddeutsche Affinerie begrüßte das verstärkte Engagement: "Die Salzgitter AG ist damit ein Ankeraktionär für die NA", sagte Vorstandschef Bernd Drouven. Am Markt wird auch über eine Überkreuz-Beteiligung von Salzgitter und NA spekuliert. Drouven hatte eine Beteiligung an Salzgitter nicht ausgeschlossen

Salzgitter hatte Mitte Juli mitgeteilt, 5,8 Prozent des Aktienkapitals der Norddeutschen Affinerie erworben zu haben und war damit zum größten Aktionär aufgestiegen. Anfang August hatte Salzgitter den Anteil an der NA auf 10,8 Prozent aufgestockt und dazu ein Fünf-Prozent-Aktienpaket der Hansestadt Hamburg übernommen. Diese hatte ihr Engagement bei der Norddeutschen Affinerie beendet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%