Standort Brunsbüttel
Bayer verschiebt Produktionsumstellung

Noch keine Umstellung von Hartschaum- auf Weichschaum-Vorprodukte: Bayer wird am Standort Brunsbüttel länger TDI herstellen. Der Kunststoff wird in Möbeln oder Autositzen verwendet – und wird gerade stark nachgefragt.
  • 0

FrankfurtBayer will an seinem Standort Brunsbüttel länger als bislang geplant das Weichschaum-Vorprodukt TDI herstellen. Grund sei eine aktuell gute Nachfrage nach dem Kunststoff, der unter anderem in Möbel, Matratzen und Autositzen zum Einsatz kommt, teilte Bayer am Mittwoch mit. Ursprünglich wollte der Konzern Ende 2014 die TDI-Produktion dort einstellen und die Anlage auf die Produktion des Hartschaum-Vorprodukts MDI umrüsten.

Die positive Marktlage erfordere aber nun ein Umdenken. Zuletzt lag das Marktwachstum bei Weichschaum-Vorprodukten Experten zufolge bei vier bis fünf Prozent. TDI und MDI zählen zu den wichtigsten Chemie-Produkten der Bayer-Kunststoffsparte.

Einen Zeitplan, wann in Brunsbüttel auf die Produktion von MDI umgestellt werde, nannte Bayer nicht. MDI wird unter anderem in der Bauindustrie zur Wärmedämmung von Gebäuden eingesetzt. Bayer hatte angekündigt, sein Werk in Dormagen zum Zentrum seiner TDI-Produktion für Europa auszubauen und ist dabei, weltweit seine Produktionskapazitäten zu erweitern. Die neue TDI-Großanlage in Dormagen soll eine Kapazität von 300.000 Tonnen im Jahr haben. Sie soll Ende dieses Jahres in Betrieb gehen. Eine neue Schwesteranlage in China produziert bereits seit 2012.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Standort Brunsbüttel: Bayer verschiebt Produktionsumstellung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%