Standortwettbewerb zwischen Schweden und Deutschland für neue Mittelklasse
Saab 9-3 und Opel Vectra laufen künftig in einem Werk vom Band

Das nächste Mittelklasse-Modell des amerikanischen Automobilherstellers General Motors (GM) wird entweder am deutschen Opel-Standort Rüsselsheim oder bei der GM-Tochter Saab im westschwedischen Trollhättan produziert.

hst/zel STOCKHOLM/DÜSSELDORF. Wie Saab am Donnerstag bestätigte, soll die Nachfolgegeneration von Opel Vectra und Saab 9-3 auf einer Produktions-Plattform und nur noch an einem Standort von 2008/09 an gefertigt werden. Ein Saab-Sprecher sagte, dass man für das neue Mittelklasse-Modell mit jährlichen Produktionszahlen von 250 000 bis 300 000 Stück rechne.

Ein Sprecher der europäische GM-Zentrale in Zürich ergänzte, dass die Standortentscheidung nicht mehr in diesem Jahr getroffen werde. Aus Konzernkreisen verlautete, der Beschluss für Rüsselsheim oder Trollhättan werde im ersten oder zweiten Quartal des kommenden Jahres gefasst. Der Sprecher betonte, dass die Fabrik, die leer ausgehen wird, nicht unbedingt geschlossen werde, sondern eventuell künftig andere Modelle produzieren werde. Opel-Betriebsratschef Klaus Franz kündigte an, dass es mit der Arbeitnehmerseite keine Werksschließung geben werde.

In Rüsselsheim sind derzeit in der Vectra-Produktion etwa 6 000 Mitarbeiter beschäftigt, bei Saab in Trollhättan sind es 5 600. Beide Fabriken sind weit von einer Auslastung entfernt: In Trollhättan werden trotz einer Kapazität von 300 000 Stück nur 116 200 pro Jahr gebaut, Rüsselsheim kommt auf eine Produktion von 140 000 Wagen, obwohl die Fabrik für 270 000 Wagen ausgelegt ist. Am deutschen Standort war deshalb die 30-Stunden-Woche eingeführt worden.

Seite 1:

Saab 9-3 und Opel Vectra laufen künftig in einem Werk vom Band

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%