Stark trennt sich von weiteren Anteilen
Scheidender MTU-Chef macht Kasse

Der Vorstandschef von MTU Aero Engines hat wenige Monate vor seinem Abschied mit Aktien des Triebwerksherstellers Kasse gemacht. MTU teilte am Freitag mit, Udo Stark habe am Mittwoch und am Donnerstag insgesamt 250.000 MTU-Aktien für insgesamt 10,8 Millionen Euro verkauft.

HB FRANKFURT. Stark hatte seinen Vertrag kürzlich nicht verlängert und will das Münchener Unternehmen zum Jahresende verlassen. Der frühere Chef der Metallgesellschaft (später MG Technologies und Gea) hielt zuletzt noch 835.000 MTU-Aktien, nachdem er im Oktober bereits 250.000 Stück für knapp 7,9 Millionen Euro verkauft hatte.

Stark hatte sich noch vor dem Börsengang im Sommer 2005 an MTU beteiligt. Einem Zeitungsbericht zufolge dürfte er für die Anteilsscheine weniger als zehn Euro bezahlt haben. Für die in dieser Woche verkauften Papiere hat er nach Unternehmensangaben zwischen 43 Euro und 44,10 Euro erlöst. Am Freitag schlossen MTU-Aktien im Xetra-Handel mit 44,79 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%