Starke Neunmonatszahlen
Q-Cells profitiert vom Solarboom

Der Solarzellenhersteller Q-Cells profitiert von der anhaltend hohen Nachfrage und hat sein Ergebnis im bisherigen Jahresverlauf kräftig gesteigert.

HB THALHEIM. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahr von 12,3 Millionen auf 40,3 Millionen Euro gestiegen, teilte der Börsenneuling am Montag in Thalheim mit. Der Überschuss sprang von 7,8 Millionen auf 25,3 Millionen Euro und der Umsatz legte um 133 Prozent auf 196,9 Millionen Euro zu. Am Standort Thalheim in Sachsen-Anhalt wurden 42 Arbeitsplätze geschaffen, sodass Q-Cells nun insgesamt 731 Mitarbeiter beschäftigt.

Als Grund für das Wachstum gab das Unternehmen einen starken Ausbau seiner Produktionskapazitäten an sowie die Steigerung seiner Exportquote auf 35,8 % von 28,3 % im Vorjahr. Lieferverträge mit Modulproduzenten in Südeuropa und Ostasien seien abgeschlossen worden. Zudem gelang es dem Unternehmen, Kunden in der Türkei, Zypern und Mexiko zu akquirieren.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen aus Sachsen-Anhalt bei einem Umsatz von knapp 290 Millionen Euro mit einem Überschuss von rund 37 Millionen Euro. Q-Cells war Anfang Oktober an die Börse gegangen und gilt als mögliche Aufsteiger in den TecDax.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%