Starker Eurokurs belastet
Heidelberger Druck erwartet „deutlichen“ Gewinnrückgang

Die Geschäftsaussichten des weltgrößten Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druck bleiben auch nach der wichtigen Branchenmesse Drupa trübe. Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2008/2009 (bis Ende März) einen merklichen Gewinnrückgang. Im ersten Quartal dürfte es sogar einen Verlust machen.

HB STUTTGART. Die zurückgeschraubten Erwartungen an die Düsseldorfer Messe seien zwar übertroffen worden, sagte Vorstandschef Bernhard Schreier am Dienstag. Mit 2 500 Aufträgen aus 85 Ländern liegt die Orderzahl aber nur auf dem Niveau der vorherigen Drupa des Jahres 2004. Damals steckte die Branche in der Krise, am Ende der teuren Messe hatte Heidelberger Druck Aufträge über gut 800 Mill. Euro eingesammelt.

Details zum Auftragsvolumen nach der diesjährigen Drupa wollte Schreier nicht nennen. Bei zahlreichen Neuaufträgen sei die Finanzierung unsicher, begründete er seine Zurückhaltung. Ende März reichten die Aufträge von Heidelberger Druck nur für die nächsten drei Monate, so wenig wie seit vier Jahren nicht mehr. Die schwache Auftragslage fordert ihren Tribut: Bis Mitte Juli will der Konzern Klarheit über den Umfang des drohenden Stellenabbaus schaffen.

Mittlerweile kämpfen Heidelberger Druck sowie Manroland, Koenig & Bauer und Bobst aus der Schweiz mit der Konjunkturabkühlung des wichtigen US-Markts. Zudem spielt der anhaltend starke Euro den japanischen Konkurrenten Ryobi, Komori und Mitsubishi in Nordamerika und den asiatischen Schwellenländern beim Vertrieb in die Hände.

Im laufenden ersten Geschäftsquartal (bis Ende Juni) rechnet der Traditionskonzern daher mit roten Zahlen. Im gesamten Geschäftsjahr 2008/09 (Ende März) wird der Gewinn „deutlich“ unter dem Vorjahreswert von 142 Mill. Euro zurückfallen. Eine Prognose für den im Geschäftsjahr 2007/08 um fünf Prozent auf 3,67 Mrd. Euro geschrumpften Umsatz traut sich der Vorstand derzeit nicht zu.

Seite 1:

Heidelberger Druck erwartet „deutlichen“ Gewinnrückgang

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%