Starkes erstes Quartal
Rheinmetall ist ausgebucht

Der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern hat zum Jahresanfang gut zu tun. Die Auftragsbücher sind so voll wie seit langem nicht mehr – was sich auch in den Zahlen fürs erste Quartal niederschlägt.

HB DÜSSELDORF. Sowohl in der Wehrtechnik als auch in der Automobilzulieferung legte der Düsseldorfer Konzern im Auftaktquartal kräftig zu, wie Rheinmetall am Montag mitteilte. Auch für die kommenden Monate sei der Vorstand zuversichtlich und erwarte für das Gesamtjahr Umsatz- und Gewinnsteigerungen, hieß es.

In den ersten drei Monaten sei der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um knapp 30 Prozent auf 44 Mill. Euro gestiegen, der Nettogewinn im gleichen Maße auf 22 Mill. Euro. Der Umsatz kletterte um 7 Prozent auf 912 Mill. Euro. Analysten hatten im Schnitt mit einem Umsatz von 902 Mill. Euro gerechnet und einem Ebit von 41 Mill. Euro.

Der Auftragseingang schnellte im traditionell schwächsten Quartal 35 Prozent in die Höhe auf 1,1 Mrd. Euro. Vor allem die Wehrtechnik hatte daran einen maßgeblichen Anteil. Die Bestellungen verdoppelten sich nahezu auf 550 Mill. Euro.

Angesichts der florierenden Geschäfte erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von mindestens 5 Prozent und einen Gewinnanstieg. 2006 hatte Rheinmetall bei einem Umsatz von 3,6 Mrd. Euro einen Überschuss von 120 Mill. Euro verbucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%