Starkes Jahr 2011: Autozulieferer Leoni verdoppelt Gewinn

Starkes Jahr 2011
Autozulieferer Leoni verdoppelt Gewinn

Die dynamische Nachfrage aus der Automobilbranche hat dem Kabelspezialisten Leoni im Jahr 2011 einen Rekordumsatz eingebracht. Der Absatz wuchs vor allem in Brasilien, Russland, Indien und China.
  • 0

MünchenDer Autozulieferer Leoni hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn mehr als verdoppelt. Der Überschuss sprang 2011 auf 156 (Vorjahr: 67) Millionen Euro, wie der Kabelspezialist am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Der Umsatz kletterte auf den Rekordwert von 3,7 (2,96) Milliarden Euro.

Die guten Geschäfte gingen auf die dynamische Nachfrage der Kunden aus der Automobilbranche zurück, betonte der Vorstand. Vor allem in Wachstumsländern wie Brasilien, Russland, Indien und China, aber auch den USA habe es große Absatzzuwächse gegeben.

Leoni übertraf mit den vorläufigen Zahlen seine eigenen Prognosen und erfüllte auch die Erwartungen der Analysten. Diese hatten für das Gesamtjahr 2011 im Schnitt mit einem Umsatz von 3,65 Milliarden und einem Überschuss von 146 Millionen Euro gerechnet.

Weitere Bilanz-Kennzahlen sollen am 20. März veröffentlicht werden. Dann wird auch der Ausblick auf 2012 im Vordergrund stehen. Das Leoni-Management teilte aber bereits mit, dieses Jahr bei den Erlösen eine weitere Steigerung auf 3,8 bis 4,0 Milliarden Euro zu erwarten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Starkes Jahr 2011: Autozulieferer Leoni verdoppelt Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%