Starkes Quartal
EADS versprüht mehr Zuversicht

Der Luftfahrtkonzern hat dank hoher Nachfrage von Airbus-Flugzeugen die Gewinn- und Umsatzerwartungen von Analysten übertroffen. Nach dem starken Quartalsstart prognostiziert EADS ein Jahresplus von über sechs Prozent.
  • 0

BerlinDie Belastungen durch Haarrisse beim Superjumbo A380 überschatten die eigentlich gute Bilanz der Airbus-Mutter EADS : Der europäische Luftfahrtkonzern rechnet nach Angaben vom Mittwoch mit Kosten über die im ersten Quartal verbuchten 158 Millionen Euro hinaus.

Zwar gebe es mittlerweile eine Möglichkeit, das Problem zu beseitigen. Doch EADS räumte ein, die nun gefundene Lösung sei komplizierter als gedacht. Daher habe mehr Geld als üblich beiseite gelegt werden müssen. Bis Anfang 2015 soll das Projekt A380 aber wie geplant aus den roten Zahlen heraus sein. In diesem und im nächsten Jahr werde es aber schwieriger, den Betriebsverlust bei dem Super-Airbus zu verringern.

Grund sind den Angaben nach die erforderlichen Änderungen an den Maschinen, die noch in der Produktion sind. Die ersten Haarrisse an Tragflächen des A380 waren im Januar aufgetaucht und hatten für großen Wirbel gesorgt. Untersuchungen ergaben, Grund für den Mangel ist eine Mischung aus Material- und Herstellungsproblemen.

Die Behörden ordneten Untersuchungen an den Maschinen an, gaben den A380 aber als flugsicher frei. GEWINN SPRUDELT Die Nachwehen der Haarrisse kommen in einer Zeit, in der eigentlich alles gut läuft für EADS und seine Tochter.

Seite 1:

EADS versprüht mehr Zuversicht

Seite 2:

Kommentare zu " Starkes Quartal: EADS versprüht mehr Zuversicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%