Startpunkt und Anlandepunkt der Pipeline stehen fest
Eon beteiligt sich an Pipeline durch die Ostsee

Der russische Gazprom-Konzern und seine deutschen Partner Eon und BASF nehmen den Bau einer Pipeline durch die Ostsee in Angriff.

DÜSSELDORF. Die Vorstandschefs der drei Unternehmen würden am achten September am Rande des Treffens von Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzler Gerhard Schröder ein entsprechendes Abkommen unterzeichnen, erfuhr das Handelsblatt aus mit den Plänen vertrauten Kreisen. Damit werde nach jahrelangen Planungen der Startschuss für das Projekt gegeben.

Die russische Regierung hatte am Freitag den Termin des Gipfeltreffens bestätigt und mitgeteilt, es werde dabei vor allem um das Thema Energie gehen. Beteiligen werden sich deshalb auch die Chefs von Gazprom, Eon und BASF, Alexej Miller, Wulf Bernotat und Jürgen Hambrecht.

Die Unternehmen lehnten zwar einen Kommentar ab. In den Kreisen hieß es jedoch, die Konzerne wollten bereits in den kommenden Monaten eine Gesellschaft für Bau und Betrieb des Offshore-Teils – des Pipelineabschnitts durch die Ostsee – gründen. Gazprom werde mit 51 Prozent die Mehrheit halten, die deutschen Konzernen jeweils zu gleichen Teilen die restlichen Anteile. Die geplante Investitionssumme beträgt zwischen 2,5 und 4,5 Mrd. Euro, je nachdem, ob ein oder zwei Leitungsstränge verlegt werden.

Die neue Pipeline soll Anfang des nächsten Jahrzehnts fertig gestellt sein und Russland einen neuen Weg bieten, Gas nach Europa zu transportieren. Dann sollen jährlich mindestens 25 Mrd. Kubikmeter Gas nach Westeuropa fließen. Dies entspricht rund einem Drittel des deutschen Jahresverbrauchs. Die bisherigen Transportwege über Land dürften in wenigen Jahren nicht mehr ausreichen. Zwar ist auch eine neue Trasse durch die Ukraine in Planung, das Projekt ist aber ins Stocken geraten. Die russische Regierung und Gazprom drängen deshalb die westlichen Konzerne schon seit Jahren zum Bau der Ostseepipeline.

Seite 1:

Eon beteiligt sich an Pipeline durch die Ostsee

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%