Steigerung von Umsatz und Ergebnis erwartet
Solvay verkauft Esco-Anteil an K+S

Das belgische Chemieunternehmen Solvay hat wie geplant seinen 38-Prozent-Anteil an dem Unternehmen European Salt Company (Esco) an den Kasseler Düngemittelspezialist K+S verkauft.

HB KASSEL. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Mit Standorten in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Spanien und Portugal produziert Esco jährlich rund fünf Mill. Tonnen Salz.

Die vor zwei Jahren gegründete Esco mit Sitz in Hannover erwirtschaftete 2003 mit 1370 Mitarbeitern einen Umsatz von 335 Mill. € und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 44 Mill. €. K+S (ehemals Kali und Salz) verbuchte 2003 bei einem Umsatz von 2,28 Mrd. € ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 116 Mill. €.

Von der Komplettübernahme der Esco verspricht K+S sich bereits für dieses Jahr eine Steigerung von Umsatz und Ergebnis. Die Stärkung des Salzbereichs soll das Unternehmen unabhängiger von dem derzeit ertraglich unbefriedigenden Kaligeschäft machen. K+S ist der weltweit viertgrößte Anbieter von Kali- und Magnesiumprodukten, die als Düngemittel und in der chemischen Industrie eingesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%