Steuerreform füllt die Kassen
EnBW erzielt "historisches Ergebnis"

Der drittgrößte deutsche Energieversorger EnBW hat den vierten Halbjahres-Rekord in Folge aufgestellt. Das Unternehmen konnte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres sowohl Umsatz als auch Gewinn steigern. Vor allem die Steuerreform spült EnBW Millionen in die Kassen.

HB KARLSRUHE. Für die zweite Jahreshälfte erwartet der scheidende Konzernchef Utz Claassen wegen der bevorstehenden Steuerreform einen Sonderertrag von 400 Millionen Euro. „Wir haben das vierte Rekord-Halbjahr in Folge erzielt“, sagte Claassen am Mittwoch in Karlsruhe. Er sprach von einem „historischen Ergebnis“. Der Umsatz sei in den Monaten Januar bis Juni um 14,9 Prozent auf 7,38 Milliarden Euro gestiegen. Das Ergebnis konnte mit diesem Tempo allerdings nur zum Teil mithalten. Vor Steuern verdiente Energie Baden-Württemberg (EnBW) mit 986,7 Millionen Euro lediglich 3,1 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Der Überschuss kletterte hingegen um rund ein Viertel auf 740,2 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%