Stillschweigen über Preis
Analytik Jena übernimmt Roboscreen

Keine Nukleinsäure ist mehr vor den High-Tech-Firmen sicher: Das Biotechnologieunternehmen will Komplettanbieter in der Bioanalytik werden.

HB DÜSSELDORF. Mit dem Kauf von 51 Prozent könne Analytik Jena in der Biotechnologie und der Bioanalytik als Komplettanbieter auftreten, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Analytik Jena habe die Anteile rückwirkend zum Jahresanfang erworben. Roboscreen entwickelt und produziert Technologien und Produkte zur automatisierten Reinigung sowie zur Analyse von Nukleinsäuren und Proteinen. Die Firma hat 14 Mitarbeiter. Analytik Jena bietet analytische Messgeräte und Bioanalytiksysteme an und beschäftigt derzeit rund 400 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%