Stimmung sei angespannt
Daimler-Chrysler prüft angeblich Ausstieg bei Hyundai

Daimler-Chrysler und Hyundai führen angeblich Krisengespräche über die Fortführung ihrer Zusammenarbeit. Nach Angaben aus Aufsichtsratskreisen wird ein Verkauf der Beteiligung von zehn Prozent an dem koreanischen Autohersteller geprüft.

HB STUTTGART. Der Aufsichtsrat werde auf seiner Sitzung am Donnerstag in Stuttgart auch über den schleppenden Fortgang der Gespräche mit Hyundai Motor unterrichtet, hieß es in den Kreisen vor Beginn der Sitzung. Eine Option sei dabei die Trennung von dem Anteil, dessen Wert auf knapp 850 Mill. € taxiert wird. Mit dem Erlös ließe sich zum Teil eine Kapitalspritze für Mitsubishi Motors finanzieren, über die der Aufsichtsrat ebenfalls beriet. „Da muss man nur Eins und Eins zusammenzählen“, hieß es in den Kreisen mit Blick auf die mögliche Trennung von Hyundai zu Gunsten eines verstärkten Engagements in Japan.

In Medienberichten hatte es geheißen, die Partnerschaft mit Hyundai stehe auf der Kippe. Die „Financial Times“ zitierte am Donnerstag aus mit den Gesprächen vertrauten Kreisen, Hyundai habe den Eindruck, Daimler-Chrysler nicht mehr zu brauchen. Die Südkoreaner sind hoch profitabel und einer der am schnellsten wachsenden Automobilkonzerne der Welt. Die Allianz steuere auf einen „kritischen Zeitpunkt“ zu, berichtete das Londoner Blatt.

Hyundai und Daimler-Chrysler-Sprecher wollten die Berichte nicht kommentieren. „Wir verhandeln mit Hyundai über verschiedene Themen“, sagte ein Daimler-Chrysler-Sprecher nur. Ähnlich äußerte sich ein Hyundai-Vertreter. Laut der „Financial Times“ haben die Koreaner im vergangenen Jahr Investmentbanker damit beauftragt, die Möglichkeiten Hyundais auszuloten. Hierzu gehöre auch die Frage, ob eine Trennung von Daimler-Chrysler besser für den Konzern wäre.

Seite 1:

Daimler-Chrysler prüft angeblich Ausstieg bei Hyundai

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%