Streit um die drei Streifen
Adidas verklagt Polo Ralph Lauren

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas-Salomon hat den amerikanischen Konkurrenten Polo Ralph Lauren vor einem US-Bezirksgericht in Portland wegen Verletzung seines Markenzeichens, der drei Streifen, verklagt.

HB PORTLAND. Bei dem Streit geht es um eine Polo-Jacke von Ralph Lauren, die mit ihren zwei Streifen nach Ansicht von Adidas bei Verbrauchern irrtümlich den Eindruck erweckt, es handele sich um ein Adidas-Produkt. Die Deutschen verlangen die Zurücknahme der Jacken und des begleitenden Werbematerials. Ein Sprecher von Polo Ralph Lauren lehnte einen Kommentar ab. Auch Adidas-Salomon wollte sich mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht äußern.

Der zweitgrößte Sportwarenkonzern der Welt führt schon seit zwei Jahren gerichtliche Auseinandersetzungen wegen seines Markenzeichens. Adidas hat in den USA bereits Klagen gegen die US Polo Association aus Kentucky wegen eines Sportschuhs mit zwei Streifen sowie gegen die Vision Sports wegen eines Schuhs mit vier Streifen eingereicht.

Bereits im vergangenen Jahr war Adidas-Salomon gerichtlich gegen Sportbekleidung mit zwei vertikalen Streifen des niederländischen Unternehmens Fitnessworld vorgegangen. Damals entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH), dass Markenzeichen nicht nur dann verletzt werden, wenn ein ähnliches Design für Verwechslung sorgt, sondern auch, wenn Konsumenten durch die Verwendung ähnlicher Symbole eine Verbindung mit dem bekannten Markenzeichen sehen.

Allerdings beschied der EuGH damals, Adidas habe nicht das Recht, Wettbewerbern die Verwendung eines Streifen-Designs – zumal als Verzierung – zu verbieten. Das Verfahren wurde zurück an das Landesgericht in den Niederlanden gegeben, wo eine Entscheidung noch aussteht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%