Stromkonzern
Versorger Verbund kündigt sinkende Dividende an

Dem österreichischen Energiekonzern Verbund machen die gesunkenen Strompreise zu schaffen: Die Aktionäre werden für das laufende Jahr eine niedrigere Dividende erhalten. Auch der Staat bleibt davon nicht verschont.
  • 0

WienDer österreichische Versorger Verbund stellt seine Aktionäre für das laufende Jahr auf eine deutlich geringere Dividende ein. Der Staat, der 51 Prozent an dem Unternehmen hält, werde nicht die im Budget einkalkulierten 169 Millionen Euro erhalten, sagte Firmenchef Wolfgang Anzengruber der „Presse“ (Freitagausgabe). „Ich bin für viel verantwortlich, für das Bundesbudget sicher nicht. Erwarten kann man immer viel. Aber ich kann das Budget nicht retten.“

Verbund wolle die Hälfte seines Gewinns als Dividende ausschütten – davon gehe wiederum die Hälfte an den Staat. Auf Basis des für 2014 erwarteten Gewinns von 150 Millionen Euro könne die Republik daher mit einer Dividende von knapp 38 Millionen Euro rechnen, sagte der Manager. Das Unternehmen betreibt große Kraftwerke an Flüssen wie der Donau oder dem Inn sowie an Stauseen in den Alpen und deckt damit einen großen Teil der Stromversorgung Österreichs ab. Derzeit macht Verbund jedoch der Verfall der Strompreise zu schaffen.

Für 2013 hatten die Aktionäre nach dem Verkauf des Türkei-Geschäfts an den deutschen Versorger E.ON eine Sonderdividende erhalten und insgesamt einen Euro je Anteilsschein bekommen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stromkonzern: Versorger Verbund kündigt sinkende Dividende an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%