Stromversorger OGK-5
Eon geht in Russland leer aus

Eon hatte erst vor kurzem große Pläne für den Einstieg in Russland bekannt gegeben. Bei der Versteigerung einer großen russischen Stromgesellschaft ist den Düsseldorfern jetzt aber die italienische Enel zuvorgekommen. Doch Eon lässt sich nicht unterkriegen.

HB MOSKAU. Die Italiener erhielten am Mittwoch zu einem Preis von 39,2 Mrd. Rubel (1,12 Mrd Euro) eine Sperrminorität von 25,03 Prozent an der Stromgesellschaft OGK-5. Diesen Anteil wolle Enel weiter ausbauen, sagte ein Sprecher des Konzerns. Zu OGK-5 gehören vier Kraftwerke mit insgesamt 8 700 Megawatt Leistung.

An der Auktion beteiligten sich auch der größte unabhängige Gasproduzent in Russland, Novatek, und der derzeit weltgrößte Aluminiumproduzent Rusal. Russland braucht bis 2010 mehr als 80 Mrd. Euro Investitionen zur Modernisierung der veralteten Stromwirtschaft. Deswegen verkauft der Staat Teile des Monopolisten RAO UES. Privatfirmen reißen sich um die Angebote, wächst die russische Stromwirtschaft doch jährlich um 5 bis 6 Prozent.

Eon will sich nach der Niederlage beim Kampf um den spanischen Energieversorger Endesa stärker im russischen Stromgeschäft engagieren. Als ersten Schritt gründeten die Deutschen Ende Mai das Energie- Gemeinschaftsunternehmen Eon-STS Energia im westsibirischen Tjumen. Eon hält über sein Tochterunternehmen Ruhrgas knapp 6,5 Prozent am weltgrößten Gasförderer Gazprom.

Eon kündigte nach der Niederlage bei OGK-5 an, sich weiter in Russland umschauen zu wollen. „Wir planen, uns an der Versteigerung von Teilen der OGK-4 zu beteiligen“, sagte Eon-Manager Thomas Bull am Mittwoch in Moskau. Eon hat in seinem jüngst bekannt gegebenen Investitionsplan etwa 6 Mrd. Euro für die Regionen Russland, Türkei und Südosteuropa vorgesehen.

Der Einstieg in Russland dürfte jedoch teurer kommen als gedacht. Denn der Preis, den Enel jetzt für den OKG-5-Einstieg bezahlt hat, liegt gut 15 Prozent über den Schätzungen von Analysten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%