Stromversorgung
Eon plant Sozialtarif für Einkommensschwache

Deutschlands größter Energieversorger Eon testet in Bayern einen Sozialtarif für einkommensschwache Haushalte: Sie bekommen Strom um bis zu 40 Prozent billiger. Sollte sich das Modell bewähren, können sich bundesweit weniger Begüterte Hoffnungen machen.

HB MÜNCHEN. Ein Sprecher von Eon Energie sagte am Donnerstag in München, das Angebot werde zunächst rund 10 000 Haushalten im Eon-Versorgungsgebiet Bayern gemacht, die wegen ihrer Armut besonders unter den hohen Energiepreisen litten. Das Modell werde über karitative Organisationen abgewickelt.

„Die Erfahrungen, die wir dabei sammeln, werden wir auswerten und dann überlegen, ob wir das auch im übrigen Versorgungsgebiet in Deutschland anbieten“, betonte der Sprecher. Der Konzern habe festgestellt, dass extrem finanzschwache Haushalte durch die gestiegenen Energiepreise an Belastungsgrenzen stießen und wolle sich seiner seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%