Studie: 2013 werden mehr Autos denn je verkauft

Studie
2013 werden mehr Autos denn je verkauft

Eine kanadische Studie macht Autobauern Hoffnung: Nach dem Einbruch der Autoverkäufe in Europa soll es 2013 wieder steil bergauf gehen, bis hin zu einem neuen Rekordwert - allerdings vorwiegend in ausländischen Märkten.

MontréalDie Autoverkäufe werden einer kanadischen Bankenstudie zufolge 2013 einen neuen Rekordwert von weltweit mehr als 64 Millionen Stück erreichen. Global rechnet die Bank Scotia in der am Donnerstag veröffentlichten Studie mit einem Zuwachs von vier Prozent, in China jedoch mit einem Zuwachs von mehr als zehn Prozent.

Die Stückzahl der in China absehbaren Autoverkäufe im kommenden Jahr klettert demnach auf 11,8 Millionen, in den USA sollen es einschließlich der landestypischen Kleinlaster 15 Millionen sein.

Asien festigt in Zukunft seine Stellung als wichtigster Automobilmarkt. Die Gesamtzahl der dort verkauften Wagen soll 2013 auf 25,7 Millionen steigen. Für die US-Privathaushalte rechnet die Studie mit stabilen Einkommensverhältnissen, die den Kauf von Neuwagen erleichtern dürften. Erstmals sei das Durchschnittsalter der in den USA betriebenen Autos inzwischen auf mehr als elf Jahre geklettert.

Für Westeuropa wird nach dem starken Einbruch der Autoverkäufe 2012 im kommenden Jahr der Verkauf von 11,65 Millionen Wagen vorhergesagt, in Osteuropa, insbesondere in Russland, soll es eine leichte Zunahme auf dann 4,63 Millionen geben, für Lateinamerika wird mit fünf Millionen gerechnet.

 
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%