Studie: Medizin ist Wachstumsmotor für Wirtschaft: Pharmafirmen sichern Jobs in allen Branchen

Studie: Medizin ist Wachstumsmotor für Wirtschaft
Pharmafirmen sichern Jobs in allen Branchen

Die deutschen Arzneimittelhersteller tragen weit über ihre eigenen Geschäftsergebnisse hinaus zur Wertschöpfung und Beschäftigung in nahezu allen anderen Branchen bei.

HB/pt BERLIN. Insgesamt sichern die rund 106 000 Beschäftigten der Branche durch ihre Arbeit ungefähr die gleiche Zahl an Jobs im Dienstleistungsgewerbe und in der Industrie. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) im Auftrag des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) erstellt hat.

Damit, so die Autoren der Studie, wirke sich die staatliche Regulierung des Gesundheitswesens mittelbar auch auf andere Branchen aus. „Jeder neue Arbeitsplatz bei einem Arzneimittelhersteller in Deutschland stiftet einen weiteren in einer anderen Branche.“ Jeder Euro Wertschöpfung bringe 1,90 Euro Wertschöpfung für die übrige Volkswirtschaft, bringt VFA-Vorstandschef Andreas Barner die Ergebnisse auf den Punkt. Leider funktioniere der Zusammenhang auch umgekehrt. Jeder Job, der durch die Gesundheitspolitik in der Pharmaindustrie verloren gehe, ziehe Jobverluste in anderen Branchen nach sich.

Die Effekte entstehen nach der DIW-Studie vor allem durch Vorleistungen, die die Arzneimittelhersteller von anderen Branchen, insbesondere der chemischen Industrie und Anbietern von unternehmensnahen Dienstleistungen und Forschung und Entwicklung, beziehen. Zweiter wichtiger Faktor sind die Anlageinvestitionen. Investitionen von 1,5 Mrd. Euro im Jahr 2002 lösten laut DIW allein eine Bruttowertschöpfung von 1,2 Mrd. Euro in der Gesamtwirtschaft aus und sicherten rund 22 000 Arbeitsplätze außerhalb der Pharmaindustrie. Damit funktioniere die Branche wie die Medizintechnik als Wachstumsmotor für die Gesamtwirtschaft. Beide Wirtschaftsbereiche wiesen ein überdurchschnittliches Produktionswachstum auf und gehörten zu den wenigen Industriezweigen mit steigenden Beschäftigtenzahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%