Studie
Opel kann auch ohne Partner überleben

In Rüsselsheim rauchen die Köpfe. Fieberhaft arbeiten Opel-Strategen an einem Konzept für die Zukunft. Jetzt erhalten sie Rückendeckung. Ein Wissenschaftler hat berechnet: Opel könnte auf eigenen Beinen stehen - ohne großen Mutterkonzern. Doch der Experte ist umstritten.

FRANKFURT. Opel hat für seine Pläne, das Unternehmen in eine europäische Aktiengesellschaft umzuwandeln, überraschend Rückendeckung erhalten. Der Opel bisher stets kritisch gegenüber stehende Automobilprofessor Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen hat das Konstrukt bereits durchgerechnet und kommt zu einem verblüffenden Ergebnis: Eine neue Europa AG von Opel wäre innerhalb von drei Jahren operativ profitabel - und das auch ohne neue industrielle Beteiligung.

"Es ist durchaus möglich, einen eigenständigen Autobauer im Volumenmarkt mit weniger als zwei Millionen Fahrzeugverkäufen pro Jahr tragfähig darzustellen", sagte Dudenhöffer dem Handelsblatt. Doch die Berechnungen zeigen auch: Das Risiko ist hoch. "Erst nach dem Jahr 2021 könnten Eigenkapitalgeber mit einer Verzinsung ihres Kapitals rechnen."

Opel arbeitet derzeit fieberhaft an einem neuen Zukunftskonzept, das bereits am Freitag dem Aufsichtsrat auf einer außerordentlichen Sitzung in Rüsselsheim vorgestellt werden soll. Im Rahmen dieses Konzeptes peilt der Autobauer an, dass das Unternehmen in eine europäische Aktiengesellschaft umgewandelt wird, die dann für eine Beteiligung von Mitarbeitern, Händlern sowie gegebenenfalls vom Bund und den Länder offen wäre. Im Gegenzug könnte GM die Mehrheit an Opel abgeben.

Die Rettung von Opel kann nach Ansicht von Dudenhöffer vorerst nur durch eine Staatsbeteiligung gelingen. Es mache für einen privaten Investor keinen Sinn, in den nächsten fünf Jahren bei Opel einzusteigen. "Auf den schönen Prinzen Tata aus Indien oder China zu setzen ist äußerst unrealistisch." Aber für die Rettung von Arbeitsplätzen und Händlerbetrieben könne sich eine Staatsbeteiligung lohnen.

Seite 1:

Opel kann auch ohne Partner überleben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%