Südamerika
Brenntag schluckt Firma und baut Vertrieb aus

Expansionskurs: Der Chemikalienhändler Brenntag hat eine Firma in Südamerika übernommen. Die Übernahme der Delanta Group kostet das Unternehmen 14,4 Millionen Dollar. Der Zukauf soll im November abgeschlossen sein.
  • 0

FrankfurtDer Chemikalienhändler Brenntag baut seinen Vertrieb in Südamerika mit einem Zukauf aus. Für 14,4 Millionen Dollar übernehme Brenntag die Delanta Group, die in Argentinien, Uruguay und in Chile aktiv ist, teilte die Brennstoff-, Chemikalien- und Transport AG (Brenntag) am Montag mit. Delanta beliefert Farb- und Lackhersteller, Keramik-Produzenten, Baukonzerne sowie Unternehmen der Lebensmittelindustrie mit Chemieprodukten.

Mit dem Zukauf will Brenntag unter anderem seine Marktposition in Argentinien stärken, der drittgrößten Volkswirtschaft in Lateinamerika. Delanta kam 2011 auf einen Umsatz von 24,3 Millionen Dollar. Der Zukauf soll noch im November in trockenen Tüchern sein.

Brenntag ist mit einem Weltmarktanteil von 6,9 Prozent vor den Konkurrenten Univar und Nexeo die Nummer Eins unter den Chemikalienhändlern. Auch in Lateinamerika ist Brenntag Marktführer. Unternehmen wie der in Mülheim an der Ruhr ansässige Konzern übernehmen immer mehr Logistik-Aufgaben, um die sich die großen Chemiekonzerne nicht mehr kümmern wollen. In den vergangenen Jahren war Brenntag durch Zukäufe stark gewachsen. Seit 1991 übernahm Brenntag 108 Unternehmen, davon 37 seit 2007.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Südamerika: Brenntag schluckt Firma und baut Vertrieb aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%