Südkoreas Autobauer mit Gewinnsprung
Hyundai gibt Gas

Mit einem überraschend kräftigen Gewinnsprung im dritten Quartal machte Südkoreas größter Autobauer Hyundai Motor den Anlegern heute Freude.

HB SEOUL. In einem schwierigen dritten Quartal, geprägt von einem schwachen Inlandsmarkt, einem einmonatigen Streik und ungünstigen Wechselkursen stieg der Nettogewinn auf 301,7 Mrd. Won (etwa 223 Mill. €) nach 296,2 Mrd. Won im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Dienstag in Seoul mitteilte. Von Reuters befragte Analysten hatten dagegen einen Rückgang des Nettogewinns um 17 % auf 247,3 Mrd. Won erwartet. Hyundai-Aktien stiegen im Verlauf gegen den Markttrend in Seoul un gewannen 1400 auf 44 000 Won. Daimler-Chrysler hält an dem Konzern eine Beteiligung von zehn Prozent.

„Gute Absatzzahlen bei Premium-Autos haben die Gewinnmargen verbessert“, sagte ein Hyundai-Sprecher zu den Zahlen. Der Umsatz fiel allerdings mit 5,05 Billionen Won um 19 % niedriger aus als im Vorjahresquartal. Der für 60 % des Gewinns verantwortliche Export sei um 15 % gefallen. Hyundai hatte durch einen siebenwöchigen Streik Verluste durch Produktionsausfälle hinnehmen müssen. Der Won stieg in dem Quartal zum Dollar um 3,4 %.

Für das kommende Jahr zeigte sich Hyundai zuversichtlich über einen Anstieg der Inlandsnachfrage. „Allein im Oktober hat die Auslastung von Hyundais Fabriken die 100-Prozent-Marke erreicht, ein wirklich gutes Zeichen für Gewinne bei einem kapitalintensiven Autobauer“, bewertete Kim Hag Ju von Samsung Securities die Aussichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%