Süßwarenhersteller bestätigt Prognose
Cadbury trotzt höheren Rohstoffpreisen

Der weltgrößte Süßwarenhersteller Cadbury hält nach einem Umsatzplus im dritten Quartal an seinen Jahresprognosen fest. Die Erlöse in der Periode Juli bis September seien um sechs Prozent gestiegen, so dass die Umsatz- und Margenziele für 2008 erreicht werden dürften.

HB DÜSSELDORF. Für 2009 rechnet Cadbury mit einer beschleunigten Kostensteigerung bei Rohstoffen und Material von sechs bis acht Prozent, nach einem erwarteten Anstieg um fünf bis sechs Prozent in diesem Jahr. Dieser Entwicklung wollen die Briten mit einem weiteren Stellenabbau und Preiserhöhungen in den meisten Hauptzielmärkten begegnen.

So sollen zunächst 250 Arbeitsplätze wegfallen. In den kommenden zwei Jahren sei der Abbau von zusätzlichen 330 Stellen in der australischen und neuseeländischen Schokoladenproduktion geplant, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%