Superjumbo und Militärflugzeuge als Trümphe
EADS setzt auf Wachstum

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS hat seine Gewinn- und Umsatzprognose für 2004 bestätigt und erwartet in den nächsten Jahren durch das Großraumflugzeug A380 kräftiges Wachstum. Langfristig will EADS seinen Erzrivalen Boeing überholen.

HB SCHORSSOW. „In zehn Jahren wollen wir die Nummer eins sein in allen Bereichen“, kündigte Co-Firmenchef Rainer Hertrich am Montag bei bei einem Journalisten-Seminar in Schorssow in Mecklenburg-Vorpommern an. EADS erwarte in den nächsten Jahren durch den Superjumbo A380 weitere Impulse für das zivile Flugzeuggeschäft, nachdem die Tochter Airbus im vergangenen Jahr bereits erstmals Boeing bei den Auslieferungen überholt hatte. Auch im Rüstungsgeschäft sieht sich die EADS nach mehreren spektakulären Erfolgen auf Kurs gegen die Amerikaner, die den Bereich bislang dominieren. Als Beleg wertete EADS den Auftragsbestand im Verteidigungsgeschäft, der 2004 auf 50 (Vorjahr: 46) Milliarden Euro wachsen soll. Der Konzern sieht auch eine Chance, dass in den USA ein wichtiger Tankflugzeug-Auftrag nochmals vergeben werde könnte, der zunächst an Boeing ging.

Hertrich sagte, die ab 2006 geplante Auslieferung des Superjumbo A380 werde Umsatz kräftig ansteigen lassen. Bis etwa 2007 werde ein Umsatz von 40 Milliarden Euro nach 30,1 Milliarden Euro im vergangenen Jahr angestrebt. Der Konzern wolle dann auch eine Marge des operativen Gewinns (Ebit) von zehn Prozent erreichen, was dann einem Gewinn von vier Milliarden Euro entsprechen würde. Der Co-Firmenchef bestätigte zudem die Prognose für 2004, wonach das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Goodwill-Abschreibungen und Einmaleffekten (Ebit) auf 1,8 (1,5) Milliarden Euro wachsen und der Umsatz konstant bleiben soll.

Seite 1:

EADS setzt auf Wachstum

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%