Tabakindustrie
Imperial Tobacco macht Druck im Bietergefecht um Altadis

Die Poker-Partie um Altadis geht in die entscheidende Phase. Nachdem die beiden Kaufinteressenten ausführlich in die Bücher des spanisch-französischen Tabakkonzerns gesehen haben, legt nun der erste Konkurrent sein neues Angebot vor.

HB LONDON. Der britische Tabakkonzern Imperial Tobacco will den spanischen Konkurrenten Altadis mit dessen Marken Gauloises und Gitanes für 16,2 Milliarden Euro kaufen und damit seine Position am Zigaretten-Markt stärken. Imperial habe seine Offerte auf 50 von zuvor 47 Euro pro Altadis-Aktie aufgestockt, teilte der Konzern am Mittwoch mit. In den Kaufpreis seien auch Altadis-Schulden eingerechnet.

Altadis erklärte, man werde sich für die Offerte aussprechen, falls kein höheres Angebot eingehe. Altadis hatte die frühere Imperial-Offerte ebenso zurückgewiesen wie ein Angebot der Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners Diese hatte ebenfalls 50 Euro je Altadis-Aktie in Aussicht gestellt.

Das erste Angebot von Imperial Tobacco für Altadis belief sich auf 11,5 Mrd. Euro oder 45 Euro je Aktie, das zweite in Höhe von 47 Euro je Aktie folgte im April. Beide hat die Altadis-Führung als zu niedrig abgelehnt. Nachdem sich aber im Mai CVC zusammen mit dem französischen Finanzinvestor PAI bereit erklärte, 12,8 Mrd. Euro oder 50 Euro je Aktie zu zahlen, zeigte sich Altadis gesprächsbereit und öffnete die Bücher für die Finanzinvestoren und für Imperial.

In der Tabakbranche rollt derzeit eine womöglich letzte große Konsolidierungswelle. Imperial könnte mit dem Kauf der 1999 aus einer spanisch-französischen Fusion entstandenen Altadis den Abstand zu den Marktführern Altria und BAT verkürzen und sich zudem selber vor einer Übernahme schützen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%