Tabakindustrie
Reynolds meldet sattes Plus

Der Zigarettenhersteller Reynolds American Inc. mit marken wie Camel, Pall Mall oder Lucky Strike hat im ersten Quartal einen deutlichen Überschuss bei starkem Umsatzwachstum und höheren Preisen erwirtschaftet.

HB NEW YORK. Laut Quartalsbericht vom Mittwoch stieg das Nettoergebnis auf 281 Mill. Dollar oder 1,91 Dollar pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte Reynolds 122 Mill. Dollar bzw. 1,43 Dollar je Aktie verdient. Der Umsatz stieg in der Berichtsperiode um 60,7 Prozent auf 1,96 Mrd. Dollar.

Die Zahlen sind allerdings vor dem Hintergrund der im Juli 2004 vollzogenen Fusion von R.J. Reynolds Tobacco Co und der US-Zigarettensparte von Brown & Williamson Tobacco Corp zur Reynolds American zu sehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%