Tarifstreit der Eisen- und Stahlindustrie
IG Metall ruft zu Warnstreik auf

Im Tarifstreit der Eisen- und Stahlindustrie hat die IG Metall für diesen Freitag zu einem ersten Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert acht Prozent mehr Einkommen, was die Arbeitgeber als inakzeptabel zurückgewiesen hatten.

HB SALZGITTER. Streiken sollen unmittelbar nach dem Ende der Friedenspflicht kurz nach Mitternacht die Beschäftigten der Salzgitter AG im niedersächsischen Salzgitter. Weitere Warnstreiks sollen folgen. Dies hat die IG Metall-Tarifkommission für die rund 85 000 Beschäftigten der Branche in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen nach eigenen Angaben am Mittwoch im nordrhein-westfälischen Sprockhövel beschlossen.

Die Arbeitgeber äußerten Unverständnis. Man sei überrascht von der Warnstreik-Ankündigung. Die bisherigen Gesprächsrunden seien in konstruktiver Atmosphäre geführt worden, sagte der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Stahl, Bernhard Strippelmann, in Düsseldorf.

Zudem sei der IG Metall angekündigt worden, in der dritten Runde ein Angebot vorlegen zu wollen. „Es ist für uns nicht nachvollziehbar, was die IG Metall schon zum jetzigen Zeitpunkt zu Arbeitsniederlegungen veranlasst. “Die IG Metall fordert acht Prozent höhere Einkommen, eine um 100 Euro höhere Ausbildungsvergütung im Monat und eine Arbeitszeitverkürzung für Ältere.

Der Tarifvertrag soll zwölf Monate gültig sein. Die Arbeitgeber hatten in der ersten Runde vergangene Woche die Forderung als „nicht akzeptabel“ zurückgewiesen und auch in der zweiten Runde am vergangenen Dienstag kein Angebot vorgelegt. In Nordrhein-Westfalen sind erste Warnstreiks bei ThyssenKrupp Nirosta in Düsseldorf für den 6. Februar geplant.

Schwerpunkt der Warnstreiks ist dann der 7. Februar, wenn in Duisburg, Bremen und Siegen die Arbeit vorübergehend ruhen soll. Weitere Warnstreiks seien am 8. Februar und in der dann folgenden Woche geplant. Die dritte Verhandlungsrunde soll am 12. Februar erneut in Gelsenkirchen stattfinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%