Tchibo-Vorstoß lässt Nespresso kalt
Großes Geschäft mit kleinen Kaffeepads

Der niederländische Kaffeeproduzent Douwe Egberts jubelt: Seit Markteinführung des Senseo-Systems für Kaffee in Einzelportionen vor zwei Jahren hat das Tochterunternehmen des US–Konsumgüterherstellers Sara Lee allein in Deutschland rund 600 Millionen mit gemahlenem Kaffee gefüllte Vlieskissen, so genannte Kaffeepads, verkauft.

HB DÜSSELDORF. Der niederländische Elektrogerätehersteller Philips, Partner von Douwe Egberts beim Senseo-System, lieferte dem deutschen Handel bisher zwei Millionen Senseo-Geräte. Nach Angaben von Douwe Egberts besitzen in den Niederlanden bereits 40 Prozent aller Haushalte eine Senseo-Kaffeemaschine. Schon jetzt hält Senseo am deutschen Padmarkt, der inzwischen fünf Prozent des 3,4 Mrd. Euro schweren Kaffeemarktes ausmacht, einen Anteil von 70 Prozent. Douwe Egberts-Chef Raymond Bastiaens geht davon aus, dass Senseo mittelfristig einen zweistelligen Anteil am Röstkaffeemarkt erreichen kann.

Ihre Vormachtstellung im margenträchtigen Padmarkt – der Endverbraucherpreis für Einzelportionen liegt um ein Vielfaches höher als der unter Wettbewerbsdruck leidende Röstkaffeepreis – verteidigt Konzernmutter Sara Lee mit Klauen und Zähnen: Nachdem sie der Bamberger Minges Kaffee GmbH & Co gerichtlich verbot, ihre Pads weiterhin als „für Senseo geeignet“ auszuloben, haben die US-Amerikaner jetzt ihren Wettbewerber Kraft Foods Deutschland samt Gerätehersteller Petra Electric wegen „mittelbarer Patentverletzung“ vor den Kadi gezerrt. Der Verkauf von Kaffeepads der Marken „Jacobs Krönung“ und „Caffè Crema“ sowie des Kaffeepadautomaten laufen aber unterdessen ohne Einschränkungen weiter, betonte eine Kraft-Foods-Sprecherin. Sara Lee nahm zu der Klage auf Anfrage nicht Stellung.

Seite 1:

Großes Geschäft mit kleinen Kaffeepads

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%