Technische Schwierigkeiten in Produktion behoben
VW senkt Produktionsziel für Golf

Volkswagen baut in diesem Jahr weniger Golf als zunächst geplant. Für das Absatzziel bei den Golf-Modellen im Jahr 2004 zeigt sich VW-Chef Bernd Pischetsrieder jedoch zuversichtlich.

HB BERLIN. Der Autohersteller Volkswagen kann im Jahr 2003 sein Produktionsziel für den Golf nicht einhalten. «Wir werden bis Jahresende rund 25 000 Golf weniger bauen als zunächst geplant», sagte VW-Konzernchef Bernd Pischetsrieder der «Welt am Sonntag». Das für das laufende Jahr anvisierte Produktionsziel des Erfolgsmodells sei von 135 000 auf 110 000 Einheiten gesenkt worden.

Für das kommende Jahr ist Pischetsrieder jedoch zuversichtlich, dass Volkswagen das ins Auge gefasste Absatzziel von 600 000 Golf-Modellen erreicht: «Die Resonanz bei den Händlern und Kunden ist hervorragend.»

Die Golf-Produktion, für die VW-Produktionsvorstand Folker Weißgerber verantwortlich ist, war der «Welt am Sonntag» zufolge in den vergangenen Monaten ins Stocken geraten. Grund seien technische Schwierigkeiten beim Rohbau und Karosseriebau sowie beim Scheiben- und Türeneinbau gewesen. «Die technischen Schwierigkeiten wurden inzwischen behoben», sagte indes Pischetsrieder der Zeitung.

Volkswagen hatte erst kürzlich seine Verkaufsziele kräftig angehoben. Demnach soll der Autoabsatz in den kommenden fünf Jahren um rund zwei Millionen Fahrzeuge steigen, sagte der VW-Vorstandsvorsitzende am vergangenen Dienstag auf einer Sitzung des europäischen Automobilherstellerverbandes Acea. Bis 2008 will VW den jährlichen Automobilabsatz auf sieben Millionen Autos anheben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%