Technologie: Siemens verdoppelt Investitionen in Indien

Technologie
Siemens verdoppelt Investitionen in Indien

Der Technologiekonzern Siemens will 250 Millionen Euro in Indien investieren und damit seine Marktpräsenz stärken. Ein besonderes Augenmerk richtet das Unternehmen dabei auf erneuerbare Energien.
  • 0

HB MÜNCHEN. Siemens will seine Investitionen in Indien deutlich ausweiten. „Indien ist heute schon einer der weltweiten Wachstumstreiber und wird dies auch in Zukunft sein. Wir sind hier seit über 140 Jahren bestens aufgestellt und werden unsere Position weiter verstärken“, sagte Siemens-Chef Peter Löscher am Dienstag in Neu Delhi.

In den drei Geschäftsjahren bis 2012 will der Konzern insgesamt Investitionen von über 250 Millionen Euro tätigen und sein jährliches Investitionsvolumen damit im Vergleich zu heute verdoppeln. Ein Großteil der Summe soll in das Geschäft mit erneuerbaren Energien und mit Produkten im mittleren Preissegment fließen. Zudem will das Unternehmen seinen Marktanteil in Indien bis 2012 auf zehn Prozent steigern.

Kommentare zu " Technologie: Siemens verdoppelt Investitionen in Indien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%