Technologiezulieferer
Manz erhält Großauftrag für Flachbildschirme

Wichtiger Ausgleich zur kriselnden Solar-Sparte: Der Maschinenbauer Manz hat einen Großauftrag für seine Bildschirmsparte bekommen. Das Volumen soll bei 33 Millionen Euro liegen.
  • 0

DüsseldorfDer Spezialmaschinenbauer Manz hat sich einen Großauftrag gesichert. Das Unternehmen, das Kunden in der Solar- und Flachbildschirmindustrie hat, habe einen Auftrag mit einem Volumen von 33 Millionen Euro erhalten, teilte Manz am Donnerstag mit. Die Manz-Aktien reagierten mit einem Kursplus von über fünf Prozent auf 22,50 Euro.

Die Bestellung umfasse Produktionsanlagen für Flachbildschirme von LCD-Fernsehern, Computer-Bildschirmen und Handys.

Manz hatte in dem Bereich von Januar bis September 2011 über 40 Prozent des Umsatzes von insgesamt 192 Millionen Euro eingefahren. Der Maschinenbauer ist damit nicht allein auf die kriselnde Solarindustrie angewiesen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Technologiezulieferer: Manz erhält Großauftrag für Flachbildschirme"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%