Industrie
Thales verdient etwas mehr

dpa-afx PARIS. Der französische Rüstungskonzern Thales hat im ersten Halbjahr operativ etwas mehr verdient als im Vorjahr, dabei verringerte sich jedoch der Reingewinn leicht. Zum Teil blieb der Konzern hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Auftragseingänge zögen inzwischen aber wieder an, teilte Thales am Donnerstag in Paris mit. Der Konzern bekräftigte seine Prognose für das laufende Jahr.

Im laufenden Geschäft verdiente Thales in den ersten sechs Monaten 305 Mill. Euro nach 300 Mill. im Vorjahr. Analysten hatten allerdings mit einem höheren operativen Ergebnis zwischen 309 und 318 Mill. Euro gerechnet. Dem Konzern machte jedoch unter anderem der schwächere Dollar zu schaffen. Zudem seien einige Verträge ausgelaufen.

Unter dem Strich verblieb ein Überschuss von 170 Mill. Euro, im Vorjahr waren es noch 171 Mill. Euro gewesen. Analysten hatten mit einem Überschuss zwischen 154 und 181 Mill. Euro gerechnet. Der Umsatz kletterte um vier Prozent auf knapp 4,75 Mrd. Euro. Die operative Marge verschlechterte sich allerdings von 6,6 auf 6,4 Prozent. Die Auftragseingänge seien unterdessen von 4,05 auf 4,3 Mrd. Euro angezogen.

Für das Gesamtjahr bleibt Thales bei seiner Prognose vom März. So erwarten die Franzosen ein leichtes Umsatzwachstum und ein Ergebnisplus im operativen Geschäft. Zudem dürften Umstrukturierungskosten von etwa 200 Mill. Euro im laufenden und kommenden Jahr anfallen. Der Konzern wies zudem darauf hin, dass die Taiwanesische Marine in einem Schadensersatz-Streit ihre Forderungen an den Konzern auf inzwischen knapp 1,12 Mrd. Dollar erhöht habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%