Thyssen-Krupp dürfte erhöhen
Arcelor treibt den Preis für Dofasco

Das Gefecht um die Übernahme des größten kanadischen Stahlproduzenten Dofasco geht in die nächste Runde. Nachdem der Luxemburger Stahlkonzern Arcelor die bisherige Offerte von Thyssen-Krupp überboten hat, wird erwartet, dass die Deutschen ihr Angebot in den nächsten Tagen nachbessern.

DÜSSELDORF. Arcelor bietet den Aktionären jetzt 63 kanadische Dollar pro Aktie oder umgerechnet 3,52 Mrd. Euro für das Unternehmen. Thyssen-Krupp ist bislang bereit, 61,50 Dollar zu zahlen, was einem Gesamtpreis von 3,44 Mrd. Euro entspricht. Ein Sprecher von Thyssen-Krupp erklärte, man werde das neue Angebot in Ruhe prüfen und dann über das weitere Vorgehen entscheiden. Analysten erwarten aber, dass Thyssen-Krupp sein Angebot aufbessern wird.

Arcelor, der nach Mittal Steel weltweit zweitgrößte Stahlproduzent, hatte Ende November die Runde eröffnet und umgerechnet 3,1 Mrd. Euro in bar für Dofasco geboten. Der Vorstand des kanadischen Unternehmens hatte sich jedoch gegen die Luxemburger ausgesprochen und Thyssen-Krupp als so genannten „weißen Ritter“ favorisiert. Die Düsseldorfer hatten Ende November den Konkurrenten um zehn Prozent überboten und sich damit die Unterstützung des Dofasco-Vorstandes gesichert. Nach Angaben eines Sprecher wird der Vorstand des kanadischen Unternehmens das neue Angebot nun prüfen und den Aktionären schnellstmöglich eine Empfehlung geben. Allerdings fehle bislang noch ein schriftliches Angebot aus Luxemburg. Die Frist für das bisherige Thyssen-Krupp-Angebot läuft noch bis 10. Januar.

Analysten wie John Novak von CIBC World Marktes Inc. zeigten sich von der neuerlichen Offerte von Arcelor nicht überrascht, erwarten aber, dass Thyssen-Krupp gleichziehen wird. Der Preis könnte seiner Meinung nach sogar weiter bis auf 67 kanadische Dollar je Aktie getrieben werden. Immerhin ist das Dofasco-Papier mittlerweile an der Börse bereits knapp 65 Dollar wert. Auch Fabian Kania von Helaba Trust rechnet damit, dass das Bietergefecht auch nach einer neuen Krupp-Thyssen-Offerte noch nicht zu Ende sein wird.

Seite 1:

Arcelor treibt den Preis für Dofasco

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%