Thyssen-Krupp-FusionspläneSo kämpfen die Stahlkocher gegen Tata

Plakate, Bengalos, Stahlglocken: An der Demo der Gewerkschaft IG Metall gegen die Tata-Fusion nehmen in Bochum Tausende Thyssen-Krupp-Mitarbeiter teil – und setzen auf kreative Protestformen.

  • 2

    Kommentare zu " Thyssen-Krupp-Fusionspläne: So kämpfen die Stahlkocher gegen Tata"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Die Jobs sind weg.

      Nennt sich:

      DEINDUSTRIALISIERUNG!

    • Scheinbar stimmen die Beschäftigten schon ganz individuell in Form von "Suche neue Herausforderungen" ab:
      Am Tag der Fusionsankündigung haben wir bei Xing 2.389 Mitglieder identifizieren können, die als aktuellen Arbeitgeber TK-Steel Europe AG angegeben haben.
      Hiervon hatten 232 Personen in ihrem Profil einen eindeutigen Hinweis, dass sie für neue berufliche Herausforderungen offen sind.
      Heute, am zweiten Tag nach der Ankündigung einer Fusion mit Tata sind es mit dem identischen Suchalgorithmus 295 Personen. Innerhalb von 48 Stunden ist die Zahl der Wechselbereiten somit um 63 Personen gestiegen.
      Ein sattes Plus von 27 %. Dagegen ist der kurze Ausflug der Aktie auf 26,48 € am 20.09. 2017 doch nur ein laues Lüftchen, oder?
      Den gesamten Artikel finden Sie bei Xing, veröffentlicht unter Udo Kiel, H-Faktor GmbH, Ratingen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%