Thyssen-Krupp und OEP lehnen die Forderungen ab und erwarten keine Verzögerungen bei Fusionsverhandlungen
Babcock Borsig will HDW verklagen

Die US-Investmentbank OEP droht bei der geplanten Fusion ihrer Kieler Schiffbautochter Howaldtswerke-Deutsche Werft AG (HDW) mit den beiden Werften von Thyssen-Krupp weiterer Ärger durch Babcock Borsig. Der Grund: Der Insolvenzverwalter des Maschinenbaukonzerns, Heinz Schmitz, erwägt eine Leistungsklage gegen HDW in Millionenhöhe.

HAMBURG. „Der Insolvenzverwalter hat keine andere Wahl als zu klagen, wenn HDW nicht zu Verhandlungen bereit ist“, sagte ein Babcock-Sprecher. Eine Entscheidung hierüber soll auf der nächsten Gläubigerversammlung am 12. Oktober fallen.

Schmitz hatte am Wochenende von der Kieler Großwerft 524 Mill. Euro gefordert, weil der Schiffbauer den Verkauf seiner Gesellschaftsanteile an OEP selbst finanziert und damit sein Eigenkapital gefährdet hätte. Dadurch sei das Geschäft aus aktienrechtlicher Sicht unzulässig. Babcock-Borsig war 2002 mit 50 Prozent und einer Aktie mehrheitlich bei HDW beteiligt, bevor der Anlagenbauer die Anteile an die OEP veräußerte.

Die Klage scheint gewiss, denn HDW lehnt jede Verhandlungen ab und äußerte gestern über das Vorgehen des Insolvenzverwalters Unverständnis. Denn HDW habe nach eigenen Angaben mit Schmitz bereits am 11. September 2002 einen Vergleich getroffen. Dieser sehe vor, dass der Insolvenzverwalter „keinerlei Ansprüche gegen HDW“ erheben könne. Dies hätten auch Gutachten bestätigt, erklärt ein HDW-Sprecher. Ein OEP-Sprecher teilt diese Sicht: „Wir sehen keinen Anlass für eine Zahlung“. Dem widerspricht jedoch der Insolvenzverwalter. Die damals getroffene Vereinbarung umfasse nicht die jetzt gegen HDW erhobenen Ansprüche.

Babcock Borsig hatte erst vor kurzem in einem ähnlichen Verfahren eine Feststellungsklage gegen den Touristikkonzern Tui in dreistelliger Millionenhöhe eingereicht. Hintergrund ist die 1999 erfolgte Übernahme von Tui-Beteiligungen an HDW, der Preussag Noell GmbH und der Preussag Wasser- und Rohrtechnik, durch Babcock.

Seite 1:

Babcock Borsig will HDW verklagen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%