Tiefster Aktienkurs seit Börsengang
Rohwedder gibt Umsatz- und Gewinnwarnung aus

Die schleppende Konjunktur in der Automationstechnik macht dem schwäbischen Maschinenbauer Rohwedder einen Strich durch die eigenen Geschäftserwartungen. Das Unternehmen gab am Freitag reduzierte Prognosen für den operativen Gewinn und die Gesamtleistung 2004 bekannt und löste damit einen Kurseinbruch seiner Aktie aus.

HB BERMATINGEN. Die Gesamtleistung werde im laufenden Jahr mit 125 bis 130 (2003: 128,3) Millionen Euro nur auf Vorjahresniveau liegen, teilte der Montagetechnik-Hersteller in Bermatingen bei Friedrichshafen mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde angesichts eines verschärften Preiskampfs auf 2,5 bis 3,5 (4,6) Millionen Euro zurückgehen. Bisher hatte Rohwedder mit einem Anstieg der Gesamtleistung auf 132 bis 137 Millionen und einem Ebit-Zuwachs auf 5,0 bis 5,5 Millionen Euro gerechnet.

Die Erholung in der Montage- und Mikromontagetechnik habe auf auf sich warten lassen, so dass die Produktion bis Ende des Monats unterausgelastet sei. Die im ersten Halbjahr fehlenden Aufträge ließen sich damit bis zum Jahresende nicht aufholen, begründete Rohwedder die Korrektur der eigenen Erwartungen. Die Gesamtleistung schrumpfte von Januar bis Juni auf 53,4 (63,6) Millionen Euro. Der Verlust vor Steuern lag bei 2,8 (plus 1,3) Millionen Euro.

Die im Prime Standard notierte Aktie rutschte bis zum Mittag um knapp 14 Prozent ab auf den tiefsten Stand seit dem Börsengang im Jahr 2000 und tendierte mit 3,70 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%