Top 50 Frankreich
Total ist der Größte

Groß, größer, Total: Im Vergleich zu Frankreichs Ölchampion verblassen alle anderen Konzerne des Landes. Und darunter sind einige Schwergewichte. Das Handelsblatt listet die 50 größten Unternehmen des Nachbarlandes auf und sagt, womit sie ihr Geld verdienen.

PARIS. Der Umsatz von Total ist rund doppelt so groß wie der von Frankreichs zweitgrößtem Konzern, dem Handelsriesen Carrefour. Mit den Gewinnen kann erst recht niemand mithalten – selbst nicht im historischen Vergleich. Vergangenes Jahr verdiente Total über 12 Mrd. Euro – so viel wie noch kein französisches Unternehmen je zuvor. Im vergangenen Jahr machte der viertgrößte Ölkonzern der Welt pro Minute 23 000 Euro Gewinn.

Angesichts der steigenden Energiepreise haben Frankreichs Versorger und Energiekonzerne kräftig ihre Umsätze erhöht und damit Plätze im Ranking der 50 größten Konzerne des Landes gut gemacht. Aber auch in anderen Sektoren, brummt es: Frankreichs Baukonzerne zum Beispiel wachsen dank ungebremster Baukonjunktur im eigenen Land und dank ihrer erfolgreichen Auslandstätigkeiten.

Insgesamt erwarten Experten indes nicht, dass die 40 größten börsennotierten Konzerne des Landes, die im Leitindex CAC 40 versammelt sind, ihre Gewinne in diesem Jahr noch einmal im Schnitt um zweistellige Werte werden steigern können. „Wir rechnen mit einem Gewinnplus von sechs bis acht Prozent“, sagt Alain Bokobza, Chef-Stratege für europäische Aktien bei der Société Générale.

Anders Total. Bei dem Ölkonzern erwarten Analysten im Schnitt noch ein Gewinnplus von zehn Prozent für das laufende Jahr. Die steigende Nachfrage nach dem schwarzen Gold wird zunehmend aber auch Konzernchef Thierry Desmarest unheimlich. Er fordert, das Nachfragewachstum auf ein Prozent pro Jahr zu begrenzen – etwa, indem stärker mit Strom geheizt wird, „auch wenn solche Forderungen aus dem Mund eines Ölmanagers etwas merkwürdig klingen mögen“, sagt Desmarest. Andernfalls drohe schneller als erwartet der so genannte „Peak Oil“ – der Moment, ab dem die weltweite Produktion zu sinken beginnt.

Wie die US-Ölmultis steht auch Total politisch am Pranger. Grund sind die als ungerechtfertigt angesehen Gewinne. Die in Frankreich einflussreiche Verbraucherschutzorganisation „Que Choisir“ fordert zum Beispiel, die Ölmultis mit einer Sondersteuer zu belegen.

Mit seinem Gewinn-Problem der besonderen Art steht Total in Frankreich nicht alleine. Der französische Stromriese EDF steckt ebenfalls mitten in einer politischen Debatte, die für den Konzern aber viel pikanter ist, da EDF zum größten Teil noch dem französischen Staat gehört. EDF konnte im vergangenen Jahr seine Gewinne verdoppeln.

Seite 1:

Total ist der Größte

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%