Tornado beschädigte ein Werk
Schwache Konjunktur beschert Delphi Gewinnsturz

Die gesunkene Produktion bei General Motors (GM) und anderen Autokonzernen hat beim Zulieferer Delphi im zweiten Quartal zu einem Gewinnsturz um 60 Prozent geführt. Dennoch erfüllte das US-Unternehmen damit die Erwartungen der Analysten.

Reuters DETROIT. Den Gewinn bezifferte die in Troy im US-Bundesstaat Michigan ansässige ehemalige GM-Tochter am Donnerstag mit 88 Millionen Dollar oder 16 Cent je Aktie nach 220 Millionen Dollar vor einem Jahr. Analysten hatten im Schnitt einen Gewinn in dieser Höhe prognostiziert. Delphi geht davon aus, im dritten Quartal ein ausgeglichenes Ergebnis zu erwirtschaften und im Gesamtjahr die Gewinnerwartungen der Analysten zu erfüllen.

Im abgelaufenen Quartal sei der Gewinn sei durch die Schließung eines Werkes und andere Umstrukturierungsmaßnahmen um 23 Millionen Dollar geschmälert worden, erklärte Delphi. Zusätzlich sei das Ergebnis durch den vorübergehenden Produktionsstopp in einem vom Tornado-Sturm beschädigten GM-Werk in Oklahoma belastet worden. GM ist der mit Abstand größte Kunde von Delphi. Die vorübergehende Schließung des wichtigen Werkes schmälerte auch das GM-Ergebnis im abgelaufenen Quartal deutlich. Wie der Autohersteller am Donnerstag mitteilte, sank der Netto-Gewinn auf 901 Millionen von 1,3 Milliarden Dollar im Vorjahr.

Für das dritte Vierteljahr hat der weltgrößte Autokonzern einen weiteren Rückgang der Autoproduktion in Nordamerika vorausgesagt, nachdem im zweiten Vierteljahr dort bereits elf Prozent weniger GM-Fahrzeuge produziert worden waren. Wegen der Sommerferien und der Umstellung auf das neue Modelljahr fallen die Ergebnisse der US-Autohersteller im laufenden dritten Quartal traditionell schwächer aus als der Rest des Jahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%