Traditionskellerei Kessler stellt Insolvenzantrag
Deutschen ist die Lust auf Sekt vergangen

Deutschlands älteste Sektkellerei, Kessler in Esslingen, hat Insolvenz angemeldet. Dies teilte das Unternehmen kurz vor Weihnachten mit. Schon seit Jahren klagt Kessler über rückläufige Umsätze.

DÜSSELDORF. Der Umsatz der Kellerei sei in den vergangenen sechs Jahren um etwa 30 Prozent gesunken. Der Betrieb geht aber vorerst weiter. Geschäftsführer Clemens Weiss hofft auf eine Auffanggesellschaft.

Kessler ist kein Einzelfall. Seit zehn Jahren verkaufen auch andere deutsche Sektkellereien immer weniger. Die Produzenten suchen nun nach neuen Zielgruppen und drängen ins Auslandsgeschäft, das noch Wachstum verspricht.

Tranken die Deutschen 1993 noch 5,1 Liter Sekt pro Kopf, waren es nach Angaben des Statistischen Bundesamts im vergangenen Jahr weniger als 3,8 Liter. Dabei ist Schaumwein deutlich billiger geworden: Auf kaum einem der wöchentlichen Angebotszettel von Verbrauchermärkten und Discountern fehlen Sekt, Cava oder Prosecco. Daher überrascht es wenig, dass der Marktanteil der Discounter nach Angaben des Marktforschungsinstituts Information Resources GFK in den vergangenen Jahren gestiegen ist: von unter 27 Prozent im Jahr 2000 auf inzwischen über 34 Prozent.

Doch der Preisverfall bringt die Lust auf Schaumwein kaum zurück. Allein Henkell & Söhnlein verkaufte im vergangenen Jahr rund 8,6 Mill. Flaschen Sekt weniger als im Vorjahr. Das zum Oetker-Konzern gehörende Unternehmen vertreibt die Marken Fürst von Metternich, Henkell Trocken, Deinhard und Rüttgers. „Sekt ist immer auch Konjunkturbarometer“, sagt Jan Rocke von Henkell & Söhnlein.

Seite 1:

Deutschen ist die Lust auf Sekt vergangen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%