Transaktionswert von 343 Millionen Euro: Hochtief will Flughafengeschäft ausbauen

Transaktionswert von 343 Millionen Euro
Hochtief will Flughafengeschäft ausbauen

Der Baukonzern Hochtief hat einen Teil seiner Flughafen-Beteiligungen in eine Investitionspartnerschaft eingebracht. Zusammen mit seinen Partnern will der Essener Konzern das Flughafengeschäft weiter ausbauen. Der Wert der Transaktion beläuft sich auf 343 Millionen Euro.

HB DÜSSELDORF. Die Hochtief Airport GmbH (HTA), eine hundertprozentige Tochter der Hochtief AG, habe mit zwei von Hastings Funds Management Ltd. (Australien) verwalteten Fonds sowie der Caisse de depot et placement du Quebec (Kanada) und der KfW IPEX-Bank einen Vertrag zur Gründung der Partnerschaft geschlossen, gab der Konzern in der Nacht zum Dienstag bekannt. Demnach bringt HTA jeweils rund ein Drittel ihrer Beteiligungen an den Flughäfen Athen, Düsseldorf und Hamburg sowie 49 Prozent ihrer Beteiligung am Flughafen Sydney in die neu gegründete Hochtief AirPort Capital GmbH ein. Diese werde anschließend an die genannten Investoren verkauft. Den Gesamtwert der Transaktion bezifferte Hochtief auf 343 Millionen Euro. Die Übertragung der Anteile solle innerhalb der nächsten Wochen erfolgen. Sie müsse noch durch das Bundeskartellamt genehmigt werden, hieß es in der Mitteilung.

Flughafenportfolio über eine Milliarde Euro wert

Der Kaufpreis für die Anteile belaufe sich auf 313 Millionen Euro. 298 Millionen Euro davon würden bei der Übertragung der Anteile sofort fällig. Dabei falle ein Buchgewinn von 63 Millionen Euro an. Der restliche Kaufpreis von 15 Millionen Euro werde nach dem Wegfall der aufschiebenden Bedingungen für die Transaktion fällig. Er werde voll ergebniswirksam verbucht. HTA erhalte zudem für die Verwaltung der Beteiligungen Entgelte in Höhe von 30 Millionen Euro. Der Verkaufserlös bestätige die Einschätzung des Konzerns, dass der Wert des gesamten Flughafenportfolios eine Milliarde Euro übersteige.

Verbindlichkeiten sollen reduziert werden

„Hochtief wird den Erlös sowohl zur Reduzierung seiner Verbindlichkeiten als auch zur Investition in weitere renditestarke Infrastrukturprojekte sowie in den Ausbau seines Dienstleistungsangebots investieren“, erklärte Hochtief-Chef Hans-Peter Keitel. Das für die Flughäfen zuständige Hochtief- Vorstandsmitglied Peter Noe betonte, es sei das gemeinsame Ziel der Investitionspartner, das Flughafengeschäft weiter auszubauen.

Die 1997 gegründete Hochtief Airport GmbH beteiligte sich bereits an vier Flughäfen, fünftes Projekt ist in diesem Jahr der Einstieg am Flughafen Tirana (Albanien). Das Flughafenmanagement gehörte nach Vorstandsangaben 2004 zu den Bereichen, die überproportional gewachsen waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%