Trennung wird teuer: Thyssen-Krupp zahlt gefeuerten Managern hohe Abfindungen

Trennung wird teuer
Thyssen-Krupp zahlt gefeuerten Managern hohe Abfindungen

Thyssen-Krupp muss für den Austausch des halben Vorstands mit Millionen-Kosten rechnen. Die drei geschassten Manager erhalten mindestens je 3,2 Millionen Euro. Doch der Industriekonzern hat eine Deckelung eingebaut.

DüsseldorfDie Trennung von drei Vorständen kommt den Stahlkonzern Thyssen-Krupp teuer. Technikvorstand Olaf Berlien, Compliance-Vorstand Jürgen Claassen und Stahlchef Edwin Eichler werden nach Berechnungen des Handelsblatts zusammen zwischen elf und zwölf Millionen Euro kassieren.

Thyssen-Krupp profitiert davon, dass die erst vor kurzem um fünf Jahre verlängerten Verträge mit Berlien und Eichler geändert worden waren. Sonst hätten die sogenannten „Ausgleichszahlungen“ sogar bei knapp 20 Millionen Euro gelegen. Thyssen-Krupp wollte sich dazu nicht äußern.

Seit 2009 werden in dem Essener Unternehmen Abfindungen auf zwei Jahresvergütungen begrenzt. Frühere Verträge sahen einen solchen Deckel nicht vor. Trennten sich Unternehmen von ihren Vorständen, mussten sie das Gehalt für die gesamte Laufzeit des Vertrags auszahlen. Obergrenzen werden heute vom Corporate Governance Kodex empfohlen, weil die millionenschweren goldenen Handschläge zu massiver Kritik führten.

Am Mittwochabend hatte der Personalausschuss des Aufsichtsrats unter Leitung des Chefkontrolleurs Gerhard Cromme entschieden, dass der Konzern sich von den drei Managern trennen will. Dieses Votum muss der gesamte Aufsichtsrat Anfang kommender Woche noch bestätigen.

Die Manager werden für Fehlinvestitionen in Amerika und für Fehlverhalten im Unternehmen verantwortlich gemacht. Die Trennung erfolgt mit sofortiger Wirkung. Claassen war erst seit 2011 im Vorstand und geht mit etwa 3,2 Millionen Euro Abfindung, die beiden anderen Vorstände mit jeweils rund vier Millionen.

 
Dieter Fockenbrock
Dieter Fockenbrock
Handelsblatt / Chefkorrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%