Trotz deutlich steigender Gewinne kaum Zuwächse im Inland in Sicht – Unternehmen zieht es ins Ausland
Firmen investieren nur zögerlich

Trotz positiver Signale ist in Deutschland ein Aufschwung bei den Investitionen nicht in Sicht. Die klassische Regel, dass Firmen mit steigenden Gewinnen mehr investieren und neue Arbeitsplätze schaffen, funktioniert nicht mehr, wie eine Umfrage des Handelsblatts bei Volkswirten und Dax-Unternehmen zeigt.

DÜSSELDORF. „Die Unternehmen warten weiter ab, wie sich die Konjunktur hier zu Lande entwickelt“, sagt Adolf Rosenstock, Volkswirt von Nomura International. „Sie trauen dem vom Außenhandel angetriebenen Aufschwung nicht über den Weg und sind vorsichtig mit Investitionen.“

Daran werde sich auch im kommenden Jahr nichts ändern, meint Rosenstock. Dafür müssten die konjunkturellen Impulse „viel mehr Schwung“ entwickeln. Die Unternehmen investieren daher eher im Ausland.

Die Institute sind zwar vorsichtig optimistisch, erkennen trotz eines deutlichen Plus bei den Investitionen im Herbst aber noch keine Trendwende. Während das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zuversichtlich ins neue Jahr blickt und mehr Investitionen erwartet, rechnet das ifo Institut mit einem schwächeren Anstieg in diesem Aufschwung als in früheren Jahren.

Vor allem der Maschinenbau wittert Morgenluft. „Wir erwarten 2005 ein Wachstum bei den Ausrüstungsinvestitionen in Deutschland“, sagte Olaf Wortmann, Konjunkturexperte vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Beim Auftragseingang, einem wichtigen Konjunkturbarometer, verzeichnet die Branche bis Oktober ein Plus von neun Prozent.

Doch trotz eines nach Branchen eher differenzierten Bildes ist der gesamtwirtschaftliche Zuwachs bei den Investitionen im Herbst für Joachim Scheide, Konjunkturchef des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), nur „ein Ausreißer“. Auch 2004 werden die Ausrüstungsinvestitionen sinken, und auch 2005 werde es „keinen richtigen Investitionsaufschwung“ geben. Der Sachverständigenrat ist da optimistischer. Er rechnet mit einem Zuwachs um 3,8 Prozent, die Deutsche Industriekreditbank (IKB) sogar mit 4,5 Prozent.

Seite 1:

Firmen investieren nur zögerlich

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%