Trotz Gewinnrückgang
Eli Lilly schraubt Erwartungen hoch

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly hat am Dienstag trotz eines Gewinnrückgangs im zweiten Quartal die Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr erneut angeboben. Ein starkes Geschäft mit neuen Medikamenten stimmen das Management zunehmend optimistisch. Anleger honorierten die Zahlen und schickten Eli-Lilly-Aktien mehr als zwei Prozent ins Plus.

HB NEW YORK. Mit neuen Produkten, allen voran dem Antidepressivum Cymbalta, verzeichnete Eli Lilly im vergangen Jahresviertel ein Umsatzplus von 61 Prozent auf 1,5 Mrd. Dollar und erzielte damit fast ein Drittel der Gesamterlöse. Diese stiegen um 20 Prozent auf 4,6 Mrd. Dollar. Damit konnte Eli Lilly allerdings Kosten infolge zweier Übernahmen nicht wettmachen. Der Nettogewinn sank daher auf 664 Mill. Dollar von 822 Mill. Dollar vor Jahresfrist. Der um Sonderfaktoren bereinigte Gewinn je Aktie kletterte allerdings um 25 Prozent auf 90 Cent und lag damit acht Cent über den Analystenerwartungen.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen nun mit einem bereinigten Ergebnis je Aktie auf Pro-Forma-Basis von 3,40 bis 3,50 Dollar. Erst im April hatte Eli Lilly seine Prognose auf 3,30 bis 3,40 Dollar erhöht. Zudem hatte Eli Lilly auf Pro-Forma-Basis 3,29 bis 3,39 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt. Auch beim Umsatz traut sich Eli Lilly mehr zu und erwartet nun einen Anstieg um 15 Prozent, nachdem bislang nur ein Plus im niedrigen zweistelligen Bereich in Aussicht gestellt worden war.

Zu dem deutlichen Umsatzzuwachs im zweiten Quartal trug auch die Übernahme der Biotechfirma Icos bei, durch die die Potenzpille Cialis ganz in Besitz von Eli Lilly kam. Das Viagra-Konkurrenzprodukt, das die beiden Unternehmen zuvor gemeinsam vermarktet hatten, erzielte einen Umsatz von 293 Mill. Dollar, ein Plus von 26 Prozent. Mit seinem Verkaufsschlager Zyprexa zur Behandlung der Schizophrenie setzte der Konzern 1,2 Mrd. Dollar um, neun Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Den stärksten Anstieg verzeichnete allerdings Cymbalta mit einem Umsatzzuwachs von 67 Prozent auf 519,5 Mill. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%