Trotz Gewinnsteigerung
Envitec-Aktie bricht ein

Envitec kann dank hoher Nachfragen nach Biosgasanlagen Erlös und Gewinn kräftig steigern. Die Aktie des Unternehmens brach trotzdem ein. Seit dem Börsengangs von Envitec Mitte Juli hat die Aktie fast die Hälfte ihres Werts verloren. Der Preis je Aktie lag am ersten Ausgabetag noch bei 47 Euro.

HB FRANKFURT. Derzeit kostet eine Aktie des Unternehmens am Handelsplatz Frankfurt 28,80 Euro. Bei einem auf 66 Millionen Euro fast verdoppelten Umsatz kletterte der Gewinn vor Zinsen und Steuern im Zeitraum von Januar bis Juni auf 11,3 (Vorjahreszeitraum: 7,6) Millionen Euro, wie das Unternehmen aus dem niedersächsischen Lohne am Mittwoch bekanntgab. Obwohl der Vorstand für die zweite Jahreshälfte weiteres Wachstum prognostizierte, verlor die seit kurzem an der Börse notierte Envitec-Aktie zeitweise nochmals über sechs Prozent an Wert.

Der bayerische Konkurrent Schmack Biogas hatte unlängst wegen eines Einbruchs der Nachfrage aus der Landwirtschaft seine Prognose für 2007 gesenkt und erwartet einen Verlust. Auch der Biogasverband rechnet nach Angaben von Envitec mit einer sinkenden Nachfrage von Landwirten nach Biogasanlagen.

Für sich selbst sieht Envitec dagegen gute Geschäfte. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 160 Millionen Euro. Das wäre ein Zuwachs um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis soll bis zum Jahresende auf mehr als 27 Millionen Euro steigen. Angetrieben werde die Expansion durch eine steigende Nachfrage von institutionellen Biogas-Investoren, Energieversorgern, ausländischen Kunden sowie durch den Eigenbetrieb von Anlagen, teilte Envitec mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%