Trotz höherer Nachfrage
Swatch mit deutlich weniger Gewinn

Der weltgrößte Uhrenhersteller Swatch hat im ersten Halbjahr seinen Umsatz um 8,5 Prozent gesteigert. Trotzdem ging der Gewinn um rund neun Prozent zurück. Doch das Unternehmen bleibt optimistisch.

HB ZÜRICH. Der Reingewinn des weltgrößten Uhrenherstellers Swatch ist im ersten Halbjahr 2008 um 9,1 Prozent auf 418 Mill. Franken (258 Mill. Euro) gesunken. Der Bruttoumsatz stieg nach Angaben vom Freitag um 8,5 Prozent auf 2,973 Mrd. Franken (1,836 Mrd. Euro). In Lokalwährungen betrug das Umsatzplus 13,8 Prozent. Die größte Sparte Uhren und Schmuck wuchs in lokalen Währungen um 17,7 Prozent.

Swatch geht nach weiteren Angaben von einer soliden positiven Entwicklung der Umsätze und der Rentabilität in der zweiten Jahreshälfte aus.

Analysten hatten mit einem Gewinnrückgang auf 411 Mill. Franken und einem Umsatz von 2,97 Mrd. Franken gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%