Trotz hoher Treibstoffpreise
Air France-KLM steigert Gewinn stärker als erwartet

Die Fluggesellschaft Air France -KLM hat im zweiten Quartal ein Gewinnplus von 28 Prozent erreicht und damit stärker als erwartet abgeschlossen. Doch es gibt nicht nur gute Nachrichten für das Unternehmen.

HB PARIS. Der operative Ertrag sei auf 725 Mill. Euro gestiegen, teilte die größte Fluggesellschaft am Donnerstag mit. Das Unternehmen bekräftigte seine Erwartungen für das Gesamtjahr 2007/2008.

Trotz der jüngsten Sorgen über eine Dämpfung der Weltkonjunktur gelang es Air France -KLM, den Netto-Gewinn im Quartal auf 736 Mill. Euro fast zu verdoppeln. Der Umsatz stieg um 5,8 Prozent auf 6,489 Mrd. Euro. Die Fluggesellschaft hat ihre Rentabilität also spürbar gesteigert – und das trotz des Dollarverfalls und der hohen Treibstoffpreise, die das Unternehmen belasten.

Im ersten Halbjahr des Finanzjahres 2007/08 (bis 30. September) hat der französische Luftfahrtkonzern den Überschuss um 86,2 Prozent auf 1,15 Mrd. Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis nahm um 16,4 Prozent auf 1,14 Mrd. Euro zu. Der Umsatz stieg um 4,2 Prozent auf 12,43 Mrd. Euro.

"Angesichts der Marktdynamik bekräftigen wir unser Ziel einer kräftigen Erhöhung des Betriebsergebnisses und eine Kapitalrendite von sieben Prozent nach Steuern für das laufende Jahr nach 6,5 Prozent im Vorjahr“, sagte Konzernchef Jean-Cyril Spinetta. Die gute Geschäftslage sei das Ergebnis der Anstrengungen der Gruppe zur Begrenzung der Kosten in einem schwierigen Umfeld. Der Markt entwickele sich besonders im Langstreckenverkehr vorteilhaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%