Trotz Minus
Potash erhöht Gewinn-Prognose

Niedrige Preise für Kali lassen die Nachfrage nach Düngemitteln wieder deutlich steigen. Trotz Umsatzeinbruchs und Gewinn-Minus erhöhte der größten Düngemittel-Produzenten der Welt, Potash, daher seine Gewinn-Prognose.
  • 0

WinnipegDer weltgrößte Düngemittel-Produzent Potash hat trotz eines weiteren Gewinneinbruchs seine Prognose erhöht. Im zweiten Quartal verdiente der K+S -Konkurrent 472 Millionen Dollar und damit 27 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Da das Minus aber nicht so deutlich ausfiel wie befürchtet, erhöhte Potash am Donnerstag die Prognose für das Gesamtjahr. Der Gewinn je Aktie werde 2014 nun zwischen 1,70 und 1,90 Dollar liegen, teilte der Konzern mit. Zuvor waren 1,50 bis 1,80 Dollar angepeilt worden.

Wegen der niedrigen Preise für Kali ist die Nachfrage zuletzt wieder deutlich angezogen. Bei K+S fanden die Düngemittel reißenden Absatz. Die Nachfrage übertraf die Produktionskapazitäten, wie K+S Anfang des Monats bekanntgab. Auch Branchenführer Uralkali baute seinen Absatz aus.

Die Preise für Kali-Düngemittel waren mit dem Platzen des russisch-weißrussischen Exportbündnisses BPC vor einem Jahr unter Druck geraten. In der Folge hielten sich wegen der Unsicherheit über die weitere Preisentwicklung viele Landwirte mit Bestellungen zurück.

Den Gewinn von Potash stützten zudem Einsparungen. Der Umsatz sank im zweiten Vierteljahr um zwölf Prozent auf 1,89 Milliarden Dollar. Mit dem Zwischenbericht übertraf der Konzern die Prognosen von Analysten. Vorbörslich legten die Potash-Aktien um rund ein Prozent zu. Die Papiere von K+S weiteten ihr Plus nach den Zahlen aus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Minus: Potash erhöht Gewinn-Prognose"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%