Turbinenbauer
MTU peilt Rekordjahr an

Für MTU läuft es derzeit rund. Der starke Dollar belebt die Geschäfte des Turbinenbauers. Bis Ende des Jahres soll der Umsatz auf bis zu 4,6 Milliarden Euro ansteigen. Das wäre ein neuer Rekordwert für den Konzern.
  • 0

MünchenDer Triebwerksbauer MTU hat nach einem ertragreichen ersten Halbjahr seine Prognose für 2015 aufgestockt. Die Münchner rechnen nun mit einem Umsatz von 4,6 Milliarden Euro statt wie bisher 4,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Nettogewinn werde etwa 295 Millionen Euro betragen, bislang war MTU von zehn Millionen Euro weniger ausgegangen. „Der anhaltend starke Dollar hat unsere Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr in allen Segmenten beflügelt. Auf dieser Basis können wir heute unsere Prognose für das Gesamtjahr anheben und für 2015 erneut Rekordwerte in Aussicht stellen“, erklärte Vorstandschef Reiner Winkler.

Im ersten Halbjahr kletterten die Einnahmen binnen Jahresfrist um ein Fünftel auf 2,2 Milliarden Euro. Der Gewinn nach Steuern legte gar um ein Drittel auf 147,2 Millionen Euro zu. Neben dem Dollareffekt wirkten sich auch die geringeren Investitionen aus, hieß es.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Turbinenbauer: MTU peilt Rekordjahr an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%