Loewe weiß nichts von angeblichem Apple-Interesse

TV-Hersteller
Loewe weiß nichts von angeblichem Apple-Interesse

Interesse von Apple? Das Management von Deutschlands größtem Fernseherhersteller Loewe, der mit zuletzt mit dem US-Unternehmen in Verbindung gebracht wurde, will davon nichts wissen. Die Aktie verliert wieder.
  • 0

MünchenDeutschlands größter Fernseherhersteller Loewe zeigt sich ahnungslos von einem angeblichen Kaufinteresse des US-Computerriesen Apple. „Dem Management liegen aktuell keine Informationen vor, dass sich Apple an Loewe beteiligen will“, sagte Aufsichtsratschef Rainer Hecker am Dienstag auf der Hauptversammlung in München.

Er selbst sei als größerer Anteilseigner nicht angesprochen worden, offenbar auch die anderen Großaktionäre nicht. „Es gibt auf der Gesellschafterseite keine Kontakte“, sagte Hecker. Das größte Paket hält die japanische Sharp. Hecker und das Management sowie der französische IT-Konzern LaCie besitzen jeweils über zehn Prozent an dem Traditionsunternehmen.

Die Loewe-Aktie hatte am Montag massiv zugelegt, nachdem ein Internet-Blog am Wochenende unter Berufung auf Insider berichtet hatte, Apple wolle sich die Oberfranken für rund 88 Millionen Euro einverleiben. Heckers Aussagen schickten die Papiere am Dienstag allerdings wieder auf Talfahrt, sie verloren rund sechs Prozent.

Kommentare zu "Loewe weiß nichts von angeblichem Apple-Interesse"

Alle Kommentare
    Serviceangebote